Positionsbestimmung S/4HANA 

© NicoElNino, iStock, Thinkstock
© NicoElNino, iStock, Thinkstock

Das Erhebungsfenster ist von Oktober bis Mitte Dezember geöffnet. 


Motivation

Mit SAP S/4 HANA steht für die Mehrzahl der SAP-Anwender eine der größten Veränderungen seit Einführung der ERP-Systeme ins Haus. Erfahrungen mit früheren SAP-Einführungen und ERP-Projekten haben gezeigt, dass diese nicht immer vollkommen reibungslos ablaufen. Damit stehen viele Unternehmen für die nächsten Jahre vor einer sehr grundlegenden Herausforderung, die neben weitreichenden Chancen auch durchaus relevante Risiken mit sich führt.  

 

Die Studie "Positionsbestimmung S/4 HANA" durchgeführt in Zusammenarbeit mit der Computerwoche soll dazu beitragen, besser zu verstehen, wo Unternehmen aktuell stehen, mit welchen Herausforderungen sie konfrontiert sind und wie die aktuellen Pläne und Aktivitäten diesbezüglich aussehen. Auch wird untersucht, inwieweit Unternehmen die notwendigen Aktivitäten als Chance für weitergehende Transformationen nutzen. 

 

Im Fokus der Studie stehen Fragen wie:

  • Wie ist der Status Quo der S/4 HANA-Aktivitäten in den Unternehmen? 
  • Wie wichtig bzw. wie groß ist die Umstellung auf SAP S/4 Hana für Unternehmen?
  • Welche Chancen werden in Bezug auf die Mitnahme von anderen Themen gesehen? 
  • Wie ist es in Unternehmen um die Vernetzung mit anderen Aktivitäten bestellt?
  • Welche Lessons Learned werden aus früheren SAP-/ERP-Aktivitäten berücksichtigt?
  • Wie ist das Vorgehen auf methodischer und praktischer Ebene geplant? 
  • Welche agilen Elemente finden Einsatz bei der Umstellung? 
  • Wie wird die zukünftige Programmstruktur aussehen? 

Die Studie beschäftigt sich mit der aktuellen Praxis, den Perspektiven und den Erfolgsfaktoren bei der Umstellung auf SAP S/4 HANA. Ziel ist es, erste Erkenntnisse über den aktuellen Stand und gewählte Ansätze zu gewinnen. Zusätzlich sollen erste Realisierungserfahrungen herausgestellt werden.

Prof. Ayelt Komus


Teilnehmer 

Aufgerufen zur Teilnehme sind alle Personen, die aktuell mit Planung und Management von S/4 HANA betraut sind, diese (intern) beauftragen bzw. verantworten oder über besondere Expertise verfügen.

 

Teilnehmer profitieren von einer ausführlichen Reflektion durch die Bearbeitung des Fragebogens und einer Gegenüberstellung ihres eigenen Vorgehens/Ansatzes zu anderen Teilnehmern. Zusätzlich profitieren Teilnehmer der Studie von einem ausführlichen Ergebnisbericht vorab.


Kooperationspartner

Die Studie wird in Zusammenarbeit mit der Computerwoche durchgeführt. Die Erhebung findet im Zeitraum von Anfang Oktober bis Mitte Dezember 2018 statt.