Positionsbestimmung S/4HANA 

© NicoElNino, iStock, Thinkstock
© NicoElNino, iStock, Thinkstock

Ergebnisse der Studie/ Highlights

 

Bedeutung, Wichtigkeit, Relevanz

  • 85 % schätzen die Bedeutung von S/4HANA für Ihr Unternehmen als hoch oder sehr hoch ein
  • Für 80 % der Teilnehmer gehört die S/4HANA Einführung zu den Top 3 Themen, für 29 % ist es sogar das derzeit größte Projekt
  • ...

Status Quo

  • 8 % der Umfrageteilnehmer haben SAP S/4HANA bereits implementiert
  • Mehr als zwei Drittel der Umfrageteilnehmer geben an, bisher positive Erfahrungen mit SAP S/4HANA gemacht zu haben
  • ...

Treiber/Motivation für die Umstellung

  • Als Grund für die Umstellung geben die Teilnehmer neben dem anstehenden Wartungsende 2025 (74 %), vor allem Zukunftssicherheit (59 %) und Umstellung/Transformation von Geschäftsprozessen (43 %) an
  • 87 % der Teilnehmer gaben an, die Einführung von SAP S/4HANA zu nutzen, um Prozesse zu hinterfragen
  • ...

Betreibermodell und Cloud-Strategie

  • Knapp zwei Drittel der Umfrageteilnehmer verwenden als Betriebsmodell eine On Premise-Lösung
  • Als Gründe bei der Auswahl für die Cloud-Nutzungsform geben Cloud-Nutzer vor allem Zukunftssicherheit und Skalierbarkeit an, On Premise-Nutzer argumentieren dagegen über Datenschutz und Individualisierbarkeit
  • ...

Vorgehen, Rollen, und Methoden

  • Das Vorgehen wird am häufigsten beschrieben (44 %) durch Konsolidierung („Aufräumen“) vor Umstellung auf HANA
  • Die Mehrheit der Umfrageteilnehmer (42 %) setzen auf einen vollständigen Greenfield Ansatz
  • ...

Risiken und Herausforderungen

  • Nur 5% schätzen die Verfügbarkeit geeigneter Berater als unkritisch ein
  • 82 % der Umfrageteilnehmer schätzen die SAP S/4HANA Einführung als ein sehr umfangreiches und aufwendiges Vorhaben ein
  • ...

Erfolgsfaktoren und Lernen aus früheren Projekten

  • Als Key Learnings aus früheren Migrations- und Transformationsprojekten gesehen werden gesehen: Verbessertes Organizational Change Management (Top 1) und verstärkte Einbindung der Fachabteilung (Top 2)
  • Nur 1/3 der Befragten gibt an mit besonders hoher oder hoher Priorität bei der Einführung zusätzlich in das Change Management zu investiere
  • ...

Motivation

Mit SAP S/4HANA steht für die Mehrzahl der SAP-Anwender eine der größten Veränderungen seit Einführung der ERP-Systeme ins Haus. Erfahrungen mit früheren SAP-Einführungen und ERP-Projekten haben gezeigt, dass diese nicht immer vollkommen reibungslos ablaufen. Damit stehen viele Unternehmen für die nächsten Jahre vor einer sehr grundlegenden Herausforderung, die neben weitreichenden Chancen auch durchaus relevante Risiken mit sich führt. Die Studie "Positionsbestimmung S/4HANA" durchgeführt in Zusammenarbeit mit der DSAG (Deutschsprachige SAP-Anwendergruppe e. V.) und der Computerwoche soll dazu beitragen, besser zu verstehen, wo Unternehmen aktuell stehen, mit welchen Herausforderungen sie konfrontiert sind und wie die aktuellen Pläne und Aktivitäten diesbezüglich aussehen. Auch wird untersucht, inwieweit Unternehmen die notwendigen Aktivitäten als Chance für weitergehende Transformationen nutzen.

Die Studie beschäftigt sich mit der aktuellen Praxis, den Perspektiven und den Erfolgsfaktoren bei der Umstellung auf SAP S/4HANA. Ziel ist es, erste Erkenntnisse über den aktuellen Stand und gewählte Ansätze zu gewinnen. Zusätzlich sollen erste Realisierungserfahrungen herausgestellt werden.


Studienteilnehmer 

Aufgerufen zur Teilnahme waren alle Personen, die aktuell mit Planung und Management von S/4HANA betraut sind, diese (intern) beauftragen bzw. verantworten oder über besondere Expertise verfügen. Ausgewertet wurden die Angaben von 184 Teilnehmern.


Kooperationspartner

Die Studie der Hochschule Koblenz wurde in Zusammenarbeit mit Process and Project, der DSAG (Deutschsprachige SAP-Anwendergruppe e. V.) und der Computerwoche durchgeführt.  



Bitte beachten Sie hierzu unseren angebotenen 1-Tages-Workshop: 
SAP S/4HANA: Schlüsselfragen für den Umstieg