3. IT-Radar für BPM & ERP (2016)

Die Ergebnisse des 3. IT-Radars liegen vor. Weit über 100 Praktiker und Hochschulvertreter haben die Relevanz von Themen wie IT-Sicherheit, Compliance, Agile Methoden, Big Data, Digitalisierung u.v.a. für das Prozess- und ERP-Management heute und in Zukunft bewertet.

Die Ergebnisse bzgl. der aktuellen und zukünftigen Bedeutung zeigt der Verlauf der Top-12-Platzierungen der letzten 3 IT-Radars:

aKTUELLE bEDEUTUNG

zUKÜNFTIGE bEDEUTUNG

Die Idee des IT-Radars

In den Bereichen Business Process Management und Betriebliche Informationssysteme führen die Veränderungen in den Märkten und in den Technologien zu permanenten, oft rasanten Veränderungen. Themen wie Cloud-Computing, agile Methoden, das laufende Voranschreiten der weltweiten Vernetzung u.v.a. führen dazu, dass bestehende Konzepte laufend hinterfragt, neue Themen erkannt und für das eigene Unternehmen bewertet werden müssen.

Hier soll das IT-Radar einen Beitrag leisten. Aktuelle Themen in den Feldern BPM und ERP werden bezüglich ihrer aktuellen und zukünftigen Relevanz bewertet.

Methodischer Ansatz des IT-Radars

Das IT-Radar bewertet auf den Einstufungen von Anwendern, Anbietern in den Bereichen IT und BPM sowie von Hochschulvertretern. Circa ein Dutzend Themen werden zur Bewertung von 1 "nicht wichtig im Kontext BPM und ERP" bis 6 "sehr wichtig im Kontext BPM und ERP" online bewertet. Die Auswertungen werden nach den Durchschnittswerten der Bewertung, der Veränderung über den Zeitverlauf und differenziert nach den Gruppen "Anwender", "Anbieter", "Hochschule" durchgeführt.

Wann findet das nächste IT-Radar statt?

Die Erhebung für das nächste IT-Radar ist für den Herbst 2018 geplant. Der Newsletter www.process-and-project.net informiert über aktuelle Aktivitäten.